Liebe Freunde der Menschenrechte in Wuppertal und der Umgebung!

Zur Zeit werden die Menschenrechte von allen Seiten angegriffen – wir wollen für die Menschenrechte kämpfen!

 

Guter Auftakt für “60 Jahre Amnesty”

Mit einem klassischen Zeitungsartikel beginnt am 28. Mai 1961 die Geschichte der größten unabhängigen Menschenrechtsorganisation der Welt: Heute tritt Amnesty International auf der Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte jeden Tag für die Rechte aller Menschen ein. Die Stärke der Organisation liegt im Engagement von weltweit mehr als zehn Millionen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen. Weiterlesen

Bilder einer Ausstellung: 60 Jahre Amnesty

Um an die Gründung von Amnesty International vor 60 Jahren zu erinnern, stellten die Wuppertaler Gruppen vom 24. Juli bis zum 01. August am Mirker Bahnhof die Arbeit, die Ziele und die Erfolge der Organisation vor. Hier sind die Bilder der Ausstellung: Weiterlesen

Ausstellung “60 Jahre Amnesty”

Die Amnesty-Gruppen in Wuppertal zeigen eine Open-Air-Jubiläumsausstellung. Die Ausstellung behandelt verschiedene Themengebiete: Amnesty International stellt sich vor: “WER WIR SIND” – “WIE WIR ARBEITEN” und “WAS WIR ZUSAMMEN ERREICHEN”. Gleichzeitig werden Themenschwerpunkte der letzten Jahrzehnte gezeigt: Meinungsfreiheit – Rassismus – Asyl und Flucht. Weiterlesen

Wuppertal feiert “60 Jahre Amnesty”

60 Jahre sind seit Erscheinen des Artikels “The Forgotten Prisoners” des britischen Anwalts Peter Benenson vergangen – der Grundstein für die heute größte unabhängige Menschenrechtsorganisation der Welt. Gemeinsam mit inzwischen rund zehn Millionen Unterstützerinnen und Unterstützern setzt sich Amnesty International rund um den Erdball für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Angetrieben vom Motiv der Menschlichkeit Weiterlesen

1. Mai: Arbeitsrechte sind Menschenrechte

Wer sich gewerkschaftlich engagiert, sich für faire Löhne und gerechte Arbeitsbedingungen einsetzt, lebt in vielen Ländern gefährlich. Dabei ist das Recht, Gewerkschaften zu bilden und ihnen beizutreten, in internationalen Menschenrechtsabkommen festgeschrieben. Dennoch werden weltweit Menschen, die sich für die Rechte von Arbeiternehmer_innen einsetzen, bedroht und strafrechtlich verfolgt. Deshalb setzt sich die Wuppertaler Amnesty-Gruppe zum Tag Weiterlesen

19. März GLOBALER KLIMASTREIK: 3-Rathaus-Demo von Fridays for Future

GLOBALER KLIMASTREIK AM 19.03.2021 Wir rufen euch auf, am Freitag, den 19.3.2021, ein Teil des globalen Fridays For Future Klimastreiks zu sein! Denn: Klimaschutz ist Menschenschutz! Unter dem Motto #AlleFür1Komma5 erinnern Fridays For Future mit einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher Kräfte am 19.3. die Bundesregierung erneut an ihre menschenrechtliche Pflicht, Worten endlich Taten folgen zu lassen Weiterlesen

Aktionspaket gegen Rassismus – Jetzt bestellen

Rassismus ist ein Angriff auf die Grundidee der Menschenrechte, dass alle Menschen “frei und gleich geboren” sind. Doch viele Menschen in Deutschland erleben Tag für Tag rassistische Diskriminierung – beim Job, in der Schule, beim Arzt, bei der Wohnungssuche oder im Internet. Manche Politiker_innen und Medien verbreiten rassistische Ansichten. Immer wieder kommt es zu rassistischen Gewalttaten. Weiterlesen

08. März: Appell-Brief für Mutter und Tochter

Am 8. März 2019, dem Internationalen Frauentag, protestierte Yasaman Aryani auf poetische Weise gegen den gesetzlichen Kopftuchzwang in Iran. Mit unbedeckten Haaren verteilte die 24-Jährige zusammen mit ihrer Mutter Monireh Arabshahi Blumen an die weiblichen Fahrgäste einer Teheraner U-Bahn. Ein Video der Aktion zeigt, wie sie einer Frau mit Kopftuch eine Blume gibt und sagt, Weiterlesen

08. März: Int. Frauentag – Frauenrechte im Iran

Monireh Arabshahi – Frauenrechtlerin wird die Behandlung einer schweren Erkrankung verweigert Im Kampf um die Durchsetzung der Frauenrechte im Iran hatte Monireh Arabshahi zusammen mit ihrer Tochter Yasaman Aryani und anderen Frauen in der Teheraner U-Bahn am Internationalen Frauentag 2019 Blumen verteilt und dabei die Durchsetzung von Frauenrechten im Iran gefordert. Sie protestierten mit dieser Weiterlesen

Mahnwache am 30.01.: Kein Mensch ist illegal

Am 30.01.2021 führt die Initiative “Kein Mensch ist illegal” am Mirker Bahnhof von 14-16 Uhr eine Mahnwache durch. Die Initiative fordert die Aufnahme von geflüchteten Menschen und sagt Nein zu den geplanten (Haft-)Lagern an den EU-Außengrenzen. Weitere Informationen: https://kmiiwuppertal.wordpress.com/ Weiterlesen