Liebe Freunde der Menschenrechte in Wuppertal und der Umgebung!

Zur Zeit werden die Menschenrechte von allen Seiten angegriffen – wir wollen für die Menschenrechte kämpfen!

 

Endlich wieder Leben im Büro

Nach langer Zwangspause trafen sich am 21. Juli Amnesty-Freundinnen und -Freunde der Wuppertaler Gruppen zu einem gemeinsamen Treffen im Büro des Amnesty-Bezirks. Tatsächlich waren alle möglichen Plätze (wegen der Corona-Verordnung max. acht Teilnehmer) belegt. Die Anwesenden beschlossen, dass die Gruppen im Rahmen der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements am 13.09.2020 einen Informationsstand am Bahnhof Mirke veranstalten Weiterlesen

Erstes Gruppentreffen nach langer Zeit am 21. Juli

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW gestattet es jetzt, dass in unseren Räumen unter Einhaltung der Abstandsregelungen wieder in begrenzten Maße Gruppentreffen stattfinden können. Der Büroraum in der Obergrünewalder Str. 32 ist aktuell so gestaltet, dass während der Treffen in jedem Fall der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden kann. Das heißt aber auch, dass Weiterlesen

Gruppentreffen fallen bis auf Weiteres wegen der Corona-Epidemie aus!

Angesichts der dringenden Aufforderung, nicht notwendige Sozialkontakte zu vermeiden, hat die Wuppertaler Gruppe 1226 beschlossen, die geplanten Gruppentreffen bis auf Weiteres abzusagen. Die Kommunikation innerhalb der Gruppe wird – so weit wie möglich – auf elektronischem Wege erfolgen. So können z.B. die Briefe gegen das Vergessen über die Amnesty-Internetseite abgeschickt werden. Wann und wie es Weiterlesen

Amnesty auf der Ehrenamtsmesse 2020

Vom 04. bis zum 07. März präsentiert das Zentrum für gute Taten wieder gemeinsam mit der Initiative „Meine Stunde für Wuppertal“ die Wuppertaler Ehrenamtsmesse in den Elberfelder City-Arkaden. Am Freitag, 06.03.2020, von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr, stellt sich Amnesty International vor. Weiterlesen

Unterschriften-Aktion zum Internationalen Frauentag

In diesem Jahr wird die Amnesty-Gruppe in Wuppertal eine eigenständige Aktion zum Internationalen Frauentag durchführen. Dazu sollen am 07. März am Von-der-Heydt-Platz Unterschriften für die Freilassung von iranischen Menschenrechtsverteidigerinnen gesammelt werden. Weiterlesen

Gruppe wählt Sprecher/Sprecherin – Schwerpunkte für 2020 werden festgelegt

Am 04. Februar ist es wieder soweit. Wie in jedem Jahr wählen die Mitglieder der Wuppertaler Amnesty-Gruppe eine Sprecherin/einen Sprecher, der die Gruppe auf verschiedenen Ebenen repräsentiert und die von der Gruppe festgelegten Programmpunkte auf den Weg bringt. Auf den letzten Gruppensitzungen diskutierten die Mitglieder schon über mögliche Schwerpunkte. Aus dem letzten Jahr wird sicherlich Weiterlesen

Wuppertaler Amnesty-Gruppe bereitet sich auf zweiten Klima-Aktionstag am 29. November vor

Schon in den vergangenen Wochen hatten sich die Mitglieder der Wuppertaler Amnesty-Gruppe intensiv mit dem Themenkomplex „Klimaschutz ist Menschenschutz“ auseinandergesetzt. Beim „Globalen Klimastreik“ am 20. September 2019 waren Amnesty Aktivist_innen bei den Aktionen dabei (wie in mindestens 35 Orten gemeinsam mit 1,4 Millionen Menschen in Deutschland und 7 Millionen Menschen weltweit). Denn die Klimakrise hat Weiterlesen

Wuppertaler Gruppe beteiligt sich an überregionaler Aktion: Freiheit für Nasrin Sotoudeh!

Am 14. September wollen sich – nach dem Motto: Ein Tag, eine Aktion, ganz viele Orte – viele Amnesty-Gruppen für Nasrin Sotoudeh, iranische Anwältin und Menschenrechtsverteidigerin der „Mut braucht Schutz“-Kampagne, stark machen. Sie wurde in zwei unfairen Gerichtsverfahren zu insgesamt 38 Jahren Gefängnis und 148 Peitschenhieben verurteilt, weil sie sich unter anderem für Frauenrechte einsetzte Weiterlesen

Wuppertaler Gruppe diskutiert Klimawandel und Menschenrechte

Die kommenden Gruppentreffen werden ganz im Zeichen der Vorbereitung auf den 20.September stehen. Am 20.9. findet der dritte globale Klimastreik statt  – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Paris-Abkommen und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Auch in Wuppertal wird von den Fridays for Future-Gruppen eine Demo geplant, an Weiterlesen

Stimmungsvolle Ausstellungseröffnung im Lichthof des Rathauses Barmen

Am 04. Juni war es endlich soweit. Nach monatelanger Planungs- und Vorbereitungszeit und zweitägiger arbeitsintensiver Installation unter der Anleitung des Künstlers Horst Solf konnte Michael Klein, Bezirkssprecher Bergisches Land von Amnesty International die Ausstellung eröffnen. Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste verlas Klein ein Grußwort des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Thomas Geisel, der die Bedeutung der Arbeit Weiterlesen