Liebe Freunde der Menschenrechte in Wuppertal und der Umgebung!

Zur Zeit werden die Menschenrechte von allen Seiten angegriffen – wir wollen für die Menschenrechte kämpfen!

 

Mahnwache: Leben retten ist kein Verbrechen!

  • Datum26. September 2020 14:00 – 17:00 Uhr

Am Samstag, dem 26. September werden zeitgleich an möglichst vielen Orten Amnesty-Mitglieder Präsenz zeigen und sich für ein wichtiges menschenrechtliches Thema einsetzen. Auch in Wuppertal beteiligen sich die Amnesty-Gruppen an dieser Regionen überspannenden Aktion in Form einer Mahnwache auf dem Laurentiusplatz. Unter dem Motto „Leben retten ist kein Verbrechen!“ werden sich die Amnesty-Aktivisten mit Seenotretter_innen Weiterlesen

Menschenrechte brauchen Ausdauer – Erfrischung und Infos für Radfahrer an der Nordbahntrasse

Am Tag der Kommunalwahl in NRW – dem 13. September 2020 – informierten die Wuppertaler Amnesty-Gruppen zahlreiche Ausflügler am Mirker Bahnhof über die Notwendigkeit, auch und gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie für die Menschenrechte einzutreten. Die Wuppertaler Amnesty-Aktivisten machten darauf aufmerksam, was der Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland, Markus N. Beeko, schon im Weiterlesen

Menschenrechte in den Zeiten von Corona: Info-Stand am Mirker Bahnhof

Menschenrechte dürfen in Zeiten der Corona-Pandemie nicht in den Hintergrund geraten. Elementare rechtsstaatliche Prinzipien müssen weiterhin beachtet werden. Darauf wollen die Wuppertaler Amnesty-Gruppen am 13.09. mit einem Info-Stand am Mirker Bahnhof aufmerksam machen. Amnesty International setzt sich weltweit im Hinblick auf die Corona-Pandemie insbesondere ein für: den Schutz und die Unterstützung von besonders betroffenen und Weiterlesen

Endlich wieder Leben im Büro

Nach langer Zwangspause trafen sich am 21. Juli Amnesty-Freundinnen und -Freunde der Wuppertaler Gruppen zu einem gemeinsamen Treffen im Büro des Amnesty-Bezirks. Tatsächlich waren alle möglichen Plätze (wegen der Corona-Verordnung max. acht Teilnehmer) belegt. Die Anwesenden beschlossen, dass die Gruppen im Rahmen der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements am 13.09.2020 einen Informationsstand am Bahnhof Mirke veranstalten Weiterlesen

Erstes Gruppentreffen nach langer Zeit am 21. Juli

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW gestattet es jetzt, dass in unseren Räumen unter Einhaltung der Abstandsregelungen wieder in begrenzten Maße Gruppentreffen stattfinden können. Der Büroraum in der Obergrünewalder Str. 32 ist aktuell so gestaltet, dass während der Treffen in jedem Fall der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden kann. Das heißt aber auch, dass Weiterlesen

Gruppentreffen fallen bis auf Weiteres wegen der Corona-Epidemie aus!

Angesichts der dringenden Aufforderung, nicht notwendige Sozialkontakte zu vermeiden, hat die Wuppertaler Gruppe 1226 beschlossen, die geplanten Gruppentreffen bis auf Weiteres abzusagen. Die Kommunikation innerhalb der Gruppe wird – so weit wie möglich – auf elektronischem Wege erfolgen. So können z.B. die Briefe gegen das Vergessen über die Amnesty-Internetseite abgeschickt werden. Wann und wie es Weiterlesen

Amnesty auf der Ehrenamtsmesse 2020

Vom 04. bis zum 07. März präsentiert das Zentrum für gute Taten wieder gemeinsam mit der Initiative „Meine Stunde für Wuppertal“ die Wuppertaler Ehrenamtsmesse in den Elberfelder City-Arkaden. Am Freitag, 06.03.2020, von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr, stellt sich Amnesty International vor. Weiterlesen

Unterschriften-Aktion zum Internationalen Frauentag

In diesem Jahr wird die Amnesty-Gruppe in Wuppertal eine eigenständige Aktion zum Internationalen Frauentag durchführen. Dazu sollen am 07. März am Von-der-Heydt-Platz Unterschriften für die Freilassung von iranischen Menschenrechtsverteidigerinnen gesammelt werden. Weiterlesen

Gruppe wählt Sprecher/Sprecherin – Schwerpunkte für 2020 werden festgelegt

Am 04. Februar ist es wieder soweit. Wie in jedem Jahr wählen die Mitglieder der Wuppertaler Amnesty-Gruppe eine Sprecherin/einen Sprecher, der die Gruppe auf verschiedenen Ebenen repräsentiert und die von der Gruppe festgelegten Programmpunkte auf den Weg bringt. Auf den letzten Gruppensitzungen diskutierten die Mitglieder schon über mögliche Schwerpunkte. Aus dem letzten Jahr wird sicherlich Weiterlesen

Wuppertaler Amnesty-Gruppe bereitet sich auf zweiten Klima-Aktionstag am 29. November vor

Schon in den vergangenen Wochen hatten sich die Mitglieder der Wuppertaler Amnesty-Gruppe intensiv mit dem Themenkomplex „Klimaschutz ist Menschenschutz“ auseinandergesetzt. Beim „Globalen Klimastreik“ am 20. September 2019 waren Amnesty Aktivist_innen bei den Aktionen dabei (wie in mindestens 35 Orten gemeinsam mit 1,4 Millionen Menschen in Deutschland und 7 Millionen Menschen weltweit). Denn die Klimakrise hat Weiterlesen